schulz sportreisen

Bhutan

Bhutan International Marathon 2018

13 Tage zu einem außergewöhnlichen Marathon im Land des Donnerdrachen

  • Punakha Dzong Tempel - Ziel des Bhutan International Marathon

    Punakha Dzong Tempel - Ziel des Bhutan International Marathon 

  • Das Taktshang oder Tigernest-Kloster ist ein Buddhistisches Kloster auf einer Höhe von 3120 Metern

    Das Taktshang oder Tigernest-Kloster ist ein Buddhistisches Kloster auf einer Höhe von 3120 Metern 

  •  

  • Mönche am Punakha Dzong Tempel

    Mönche am Punakha Dzong Tempel 

  • Wanderung zum berühmten Taktshang Kloster (Tigernest)
  • Farbenfrohes Punakha Tshechu Festival im Innenhof des Punakha Dzong Tempels
  • Atemberaubende Ausblicke auf die Himalaya-Kette
  • Traditionelles Bogenschießen
  • Zwischenstopp in Dheli mit Besuch des Roten Fort sowie dem Humanyun Tomb
  • Deutsche Reiseleitung

Das Königreich Bhutan

...auch Land des Donnerdrachen genannt, liegt im östlichen Himalaja zwischen Tibet im Norden und Indien im Süden und ist von Bergketten durchzogen und umgeben.

Es ist ein Land der hohen Berge und tiefen Täler, in denen Mitgefühl, Weisheit und Glück der Maßstab aller Dinge darstellt.

Die höchsten Berge, mit einer Höhe von 7.550 Metern liegen im Norden und nehmen Richtung Süden immer weiter ab und gehen in Täler über. In dieser Gegend liegen die größten Städte Bhutans, so auch die Hauptstadt Timphu auf 2300 m Höhe und Punakha auf 1300 m Höhe. Ganz im Süden gibt es auf einer Höhe zwischen 300 und 1.300 Metern subtropische Regen- und Bambuswälder. Bhutan öffnet sich gerade erst dem Tourismus und ist ein Land von bemerkenswerter Schönheit mit einer unberührten Natur und freundlichen, traditionsgebundenen Menschen. Der Besuch dieses Landes verspricht ein beeindruckendes Abenteuer. Die Geschichte des Landes geht auf den Ursprung des Buddhismus zurück, die Menschen leben im Einklang mit der Natur und haben sich ihre einzigartige Identität bewahrt, die von ihrem religiösen und kulturellen Erbe herrührt.

Bei dieser Laufreise nach Bhutan werden Sie sowohl Natur, Kultur, Land und Leute kennen lernen. Sie übernachten in landesüblichen Mittelklassehotels und werden die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Westbhutan erleben. Bhutan kann nicht individuell bereist werden, sondern nur mit Guide und Fahrer. Eine Besonderheit ist auch, dass dies nur mit Vollpension geht, so dass außer persönlichen Ausgaben und Trinkgeldern keine weiteren Kosten vor Ort anfallen. Sie werden Paro, die Hauptstadt Timphu, Punakha und Gangtey sehen. Natürlich fehlt auch die Wanderung zum berühmten Taktsang-Kloster, dem Tigernest, am Rande eines Felsens auf 900m Höhe über dem Parotal nicht.
 
5. Bhutan International Marathon

Die 42 bzw. 21 Kilometer läuft man durch atemberaubende Landschaften und Dörfer, über Hängebrücken und Felder bevor es ein sensationelles Finishing am historischen Punakha Dzong-Tempel gibt.

100% der durch die Marathon-Veranstaltung erzielten Gewinne werden Bhutans Jugend und die Olympischen Sportprogramme unterstützen.

Begleitpersonen sind wie immer herzlich willkommen!
1. Tag (26.02.) Mo-Di Flug von München über Dheli nach Paro
2. Tag (27.02.) Di Ankunft in Paro, Transfer nach Timphu, Besuch des Changangkha Klosters , der Textil Academy u.v.m.
3. Tag (28.02.) Mi Fahrt zur großen Buddha Statue, , Besuch des Cheriklosters, Picknick am Fluss
4. Tag (01.03.) Do Wanderung zum Nynsegang Kloster und in kleiner Dörfer, kleine individuelle Laufeinheit am Nachmittag
5. Tag (02.03.) Fr Fahrt in das Punakha-Tal mit Besuch des Nonnenklosters Sanchen Dorji Lhendrup, im Anschluss Marktbesuch. Am sNachmittag Startnummernabholung sowie gemeinsames Briefing für den Lauftag
6. Tag (03.03.) Sa Marathon-Tag: Früher tarnsfer zum Start - 08:00 Uhr Start - Zieleinlauf am Punakha Dzong Tempel.
7. Tag (04.03.) So Fahrt in das Phobjika-Tal, Spaziergang im Dorf Gangtey mit Klosterbesuch sowie über einen Naturtrail nähe Gangtey
8. Tag (05.03.) Mo Traditionelles Bogenschießen, Besuch eines Bauernhauses und nach Möglichkeit einer Schule. Besuch des Kranich-Info-Centers
9. Tag (06.03.) Di Punakha Tshechu-Tag.
10. Tag (07.03.) Mi Fahrt nach Paro, Aufstieg zum Rinpung Dzong, Besuch des Nationalmuseums im Ta Dzong sowie des mystischen Dungtse Lhakhang
11. Tag (08.03.) Do Letztes Highlight der Reise: Wanderung zum Taktshang Kloster (Tigernest)
12. Tag (09.03.) Fr Transfer zum Flughafen und Beginn der Rückreise nach Deutschland mit Zwischenstopp und geführter Städtetour in Dheli, Indien
13. Tag (10.03.) Sa Ankunft in München gegen 05:50 Uhr

Montag, 26.02.2018

Anreise von München nach Delhi. Rail & Fly oder Zubringerflüge sind optional zu erhalten.

(-/-/-)

 

Dienstag, 27.02.2018

Landung in Dheli gegen 0.10 Uhr. Um 06.35 Uhr fliegen wir weiter mit Druk Air nach Paro, ca. 2,5h Flugzeit. Wir werden nach der Passkontrolle und Gepäckaufnahme von unserem Guide erwartet und starten gleich auf die Fahrt nach Timphu. Dort sehen wir den Memorial Chorten mit seinen vielen Pilgern, das Changangkha Kloster und besuchen das Takin Freigehege, die Textil Academy und vieles mehr.

Übernachtung und Abendessen in Timphu.

(-/-/A)

Mittwoch, 28.02.2018

Am frühen Morgen fahren wir hinauf zur grossen Buddha Statue, um die Morgenstimmung und den Blick zu genießen. Anschließend geht es in ein malerisches Seitental, wo wir am Talende nach einer Stunde Fußmarsch das malerische Cheri Kloster erreichen. Am Fusse des Klosters machen wir ein Picknick am Fluss und setzten dann den Weg per Bus über den Dochu La Pass fort, wo uns, bei klarer Sicht, ein toller Ausblick auf die Himalayakette erwartet. Nach einem Rundgang auf der Passhöhe geht es hinunter ins Tal von Wangdue Phodrang, durch das sich ein breiter Fluss schlängelt. Unsere gemütliche Eco Lodge bietet einen herrlichen Ausblick und einen urigen Speiseraum.
 
Übernachtung und Abendessen in Wangdue Phodrang. (F/M/A)
 
Donnerstag, 01.03.2018
 
Heute unternehmen wir eine schöne, nicht allzu anstrengende Wanderung zum alten Kloster Nynsegang. Von dort wandern wir weiter zu kleinen Dörfern, in die kaum Touristen kommen und erleben das dörfliche Leben hautnah.
Wer möchte, kann am späten Nachmittag noch eine leichte Laufeinheit absolvieren.
 
Übernachtung und Abendessen nochmal in Wangdue Phodrang. (F/M/A)

Freitag, 02.03.2018
 
Wir fahren wir nach dem Frühstück in das benachbarte Punakha-Tal, wo wir das auf einem Bergrücken gelegene Nonnenkloster (Sangchen Dorji Lhendrup Nunnery) besuchen.
Wir halten dann noch beim Markt in Kuruthang, wo die Bauern ihr Biogemüse verkaufen. Anschließend holen wir unsere Startnummern ab und nehmen an dem Briefing für den Lauftag teil.
Unser Hotel befindet sich oberhalb des beeindruckenden Punakha Dzongs, dessen ausgiebige Besichtigung wir für den Nachmittag vorgesehen haben.
 
Übernachtung & Abendessen in Punakha. (F/M/A)

Marathontag, Samstag, 03.03.2018
 
Nach einem frühen Frühstück geht es zu dem Parkplatz, wo die Busse warten, die uns um 5.30 Uhr zum Start im hinteren Teil des Tales bringen. Der Marathon und Halbmarathon starten jeweils um 8.00 Uhr.
Zieleinlauf ist für beide der großartige Punakha Dzong. Unser Fahrer bringt uns zurück ins Hotel und am späten Nachmittag zur Siegerzeremonie. Übernachtung & Abendessen wieder im Hotel in Punakha.
 
Marathonstrecke
Die Strecke ist eine Punkt zu Punkt-Strecke, bei der die Halbmarathonläufer
den zweiten Teil der Marathonstrecke laufen. Es geht über Forstwege und asphaltierte Stücke mit schneebdeckten Bergen im Rücken, in Wellen leicht bergab und führt im Punakhatal entlang des Flußlaufes. Kinder und Mönche feuern uns immer wieder an. Etwa bei km 30 überquert man eine ca. 90m lange Hängebrücke, läuft quasi am anderen Ufer am Ziel vorbei und in einer Schlaufe wieder zurück bis zum Finish am Punakha Dzong.

Verpflegungsstationen mit Wasser in Flaschen, Bananen, Chips
und Weingummi gibt es alle 3-6km.

Wir haften nicht für durch den Veranstalter des Bhutan International Marathons vorgenommene Veränderungen, insbesondere der Streckenführung-, und Länge.

Sonntag, 04.03.2018
 
Nach dem Frühstück fahren wir ostwärts ins Landesinnere. Kurz vor dem Pass Pele La biegen wir ab ins schöne Phobjika-Tal, ein weites Gletschertal und wichtiges Naturreservat.
Wir spazieren durch das Dorf Gangtey und sehen das dortige Kloster. Dann geht es in einem gemütlichen Spaziergang auf dem Natural Trail zu unserem Hotel nähe Gangtey.
 
(F/M/A)
 
Montag, 05.03.2018
 
Nach einem gemütlichen Frühstück erkunden wir das Tal: wir besuchen ein Bauernhaus und wenn möglich eine Schule, versuchen uns am traditionellen Bogenschießen und erfahren etwas über die Lebensgewohnheiten der hier ansäßigen Bewohner. Beim Kranich-Info-Center schauen wir natürlich auch vorbei, sind es doch die Schwarzhalskraniche, die dieses Tal so besonders machen.
 
Übernachtung und Abendessen in Gangtey (F/M/A)
 
Dienstag, 06.03.2018
 
Wir starten in Aller Früh zurück nach Punakha, wo ein weiteres Highlight auf uns wartet: das farbenprächtige Punakha Tshechu, das einmal im Jahr Besucher von nah und fern anzieht. Das Festival findet im Innenhof des Punakha Dzong statt. Geschichten über den Bau des Dzongs und über den Kampf gegen die einfallenden Tibeter wechseln sich ab mit Maskentänzen und folkloristischen Darbietungen. Im Anschluß geht es zurück nach Thimphu.
 
Übernachtung & Abendessen in Timphu. (F/M/A)
 
Mittwoch, 07.03.2018
 
Heute geht es zurück nach Paro. Wir erklimmen den steilen Weg zum Rinpung Dzong und besuchen anschließend das etwas oberhalb liegende Nationalmuseum im Ta Dzong. Der mystische Dungtse Lhakhang liegt auf unserem Weg zurück ins kleine Städtchen Paro, wo wir durch die Straßen bummeln.
 
Übernachtung & Abendessen in Paro. (F/M/A)

Donnerstag, 08.03.2018
 
Als letztes Highlight in Bhutan wandern wir noch zum mystischen Taktshang Kloster (Tigernest), das sich am Talende an eine Felswand schmiegt und über einen schmalen Pfad zu erreichen ist.
Durch einen Wald aus Moosen und Farnen geht zu einem Aussichtspunkt und von da an auf Steinstufen hinüber zur Klosteranlage. Anschließend sind wir bei unserer hiesigen Agentur eingeladen, wo uns die deutsche Besitzerin über ihr Leben in Bhutan erzählt. Einblicke, die nicht jeder Tourist bekommt!
 
Übernachtung & Abendessen in Paro. (F/M/A)

Freitag, 09.03.2018
 
Heute beginnt unsere Rückreise nach Deutschland.
Nach dem Frühstück geht unser Transfer zum Flughafen. Dort nehmen wir den Flug mit Druk Air um 11.20 Uhr nach Delhi, Landung gegen 13.15 Uhr Ortszeit.
Wir werden von unserem deutsprachigen Guide abgeholt und fahren direkt zum Roten Fort. Die Festungs,- und Palastanlage am östlichen Rand der Altstadtdt von Delhi stammt aus der Blütezeit der Mogulherrschaft und gehört seit 2007 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Anschließend geht es weiter zum Humayun Tomb. Das Grabmal ist eines der bedeutendsten Bauwerke indo-islamischer Architektur und sucht seinesgleichen. Die Ruhe und Schönheit ist ein Kontrast zu Delhis Straßen, die wir genießen, bevor wir zurück zum Flughafen gebracht werden. Hier nehmen wir den Flug um 01.50 Uhr zurück nach München.
 
(F/-/-)
 
Ankunft in München am Samstag den 10. März 2018 gegen 05.50 Uhr.
 
(-/-/-)
 
  • Linienflug mit Lufthansa von München nach Delhi und Retour inkl. Steuern und Gebühren
  • Flug mit der Druk Air Delhi-Paro-Delhi, inkl. Steuern und Gebühren und 30 kg Gepäck
  • 10 Übernachtungen in landestypischen Mittelklassehotels in Bhutan (Landeskategorie)
  • Vollpension und Mineralwasser für unterwegs
  • Visum für Bhutan und Beantragung
  • Rundreise in Bhutan laut Reisebeschreibung inkl. Eintrittsgeldern, allen Transfers, Bustransport, Fahrer, englischsprachige, lokale Reiseleitung, staatlich vorgeschriebene Gebühren
  • Programm in Delhi lt. Reisebeschreibung inkl. Transfer, Eintritt und deutschsprachigem Guide
  • Erledigung der Startanmeldeformalitäten
  • Begleitung zur Startnummernausgabe und Award Zeremonie
  • Gemeinsame Laufeinheiten vor Ort nach Absprache
  • Deutsche Reisebegleitung vor Ort

Reise buchen

Teilnehmerzahl: min. 10 bis max. 50
  Termine 2018
  26.02.18 - 10.03.18 € 4295,- Buchen
Preis pro Person inkl. Flug und Vollpension im DZ

Verschlüsselt Buchen

Sie werden nun zu der verschlüsselten Buchung auf www.schulz-aktiv-reisen.de weitergeleitet.

OK!


English please? Online reservation is available in german only. Please send us your request via e-mail: info@schulz-sportreisen.de
Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Ausgebucht / nicht buchbar

Für weitere Fragen zu dieser Reise steht Ihnen zur Verfügung:

Stefan Utke
English please! - The public interest in our services is increasing – not only in Germany. Therefore we are currently creating an english translation of this website. Until this work is completed, please feel free to use the automated translation. You can easily activate it here:
Karte: Bhutan International Marathon 2018

42 km / 21 km

Fakten zum Lauf

Lauftag
03.03.2018, 04.03.2018
Startzeit
8:00 Uhr
Start
Tashitang im Waldgebiet, auf ca 2.000Hm
Ziel
Punakha Dzong
Zeitlimit
Die Punakha Brücke muss bis spätestens13:30 Uhr überquert werden. Gesamtzeitlimit: 7 Stunden
Transfers
Inklusive
Startgebühr
Marathon: € 160,-
Halbmarathon: € 120,-

Anforderung

  • Die Teilnahme am Marathonlauf erfordert einen guten Fitness- und Trainingszustand. Zeitlimit ist für den Marathon beträgt 7 Stunden.

Teilnehmerzahl

  • min. 10 bis max. 50

Leistungen

  • Linienflug mit Lufthansa von München nach Delhi und Retour inkl. Steuern und Gebühren
  • Flug mit der Druk Air Delhi-Paro-Delhi, inkl. Steuern und Gebühren und 30 kg Gepäck
  • 10 Übernachtungen in landestypischen Mittelklassehotels in Bhutan (Landeskategorie)
  • Vollpension und Mineralwasser für unterwegs
  • Visum für Bhutan und Beantragung
  • Rundreise in Bhutan laut Reisebeschreibung inkl. Eintrittsgeldern, allen Transfers, Bustransport, Fahrer, englischsprachige, lokale Reiseleitung, staatlich vorgeschriebene Gebühren
  • Programm in Delhi lt. Reisebeschreibung inkl. Transfer, Eintritt und deutschsprachigem Guide
  • Erledigung der Startanmeldeformalitäten
  • Begleitung zur Startnummernausgabe und Award Zeremonie
  • Gemeinsame Laufeinheiten vor Ort nach Absprache
  • Deutsche Reisebegleitung vor Ort

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Marathon / Halbmarathonstartgebühren
  • Rail & Fly bzw. innerdeutscher Zubringerflug
  • Touristenvisum für Delhi, ca. 120€ pro Person
  • Reiseversicherung
  • Einzelzimmer-Zuschlag: € 300,-

Zusatzausgaben

  • Persönliche Ausgaben
  • Verpflegungen & Leistungen, die nicht aufgeführt wurden
  • Trinkgelder in Bhutan für Guide und Fahrer

Einreisebestimmungen

Reisepass, der über das Reisedatum hinaus noch mindestens 6 Monate gültig ist und 2 leere Seiten hinterienander hat.

Für die Einreise nach Bhutan ist ein Visum erforderlich, das über unseren Partner vor Ort eingeholt wird. Für Indien ist ein Touristenvisum nötig. Den Antrag muß jeder Teilnehmer selbst online ausfüllen und uns unterschrieben inkl. des Reisepasses und 2 Passfotos (5x5cm, beide Schultern, biometrisch) zusenden. Den Rest erledigen wir für Sie.


Besondere Zollvorschriften
Privatpersonen dürfen Tabakwaren einführen, müssen aber eine Steuer von 100% zahlen.  Für die Ausfuhr von antiken Gegenständen, sollten Sie sich immer eine Rechnung vom Geschäft geben lassen.

Hinweise

Klima Bhutan
Die Täler Zentralbhutans verfügen über ein gemäßigtes Klima mit kühlen Wintern und heißen Sommern. Im Gebirge sind die Winter extrem streng und die Sommer eher kühl. Besonders in den südlichen Gebieten des Landes kommt es während der Regenzeit (zwischen Anfang Juni und September) häufig zu Überschwemmungen.
Im März ist es im Punakhatal oft bis zu 20 Grad warm, mit kalten Nächten und klarer Luft.

Malaria
Im Landesinneren besteht Malariagefahr. Es wird empfohlen,sich gegen Insektensticheentsprechend zu schützen, z.B. durchmückenabweisende Mittel. Für eine etwaige Malariaprophylaxesollten Sie mit einem Tropen- bzw. Reisemediziner sprechen. Jenach Reisezeit, Reisestil und persönlichen Gegebenheiten ist aucheine andere Empfehlung wie z.B. die vorbeugende Einnahme eines Malariamedikaments möglich.

Dengue-Fieber
Die durch Mücken übertragene Dengue-Virus-Infektion trittebenfalls auf. Da es derzeit weder eine Impfung bzw. Chemoprophylaxenoch eine spezifische Therapie gegen Dengue gibt, bestehtdie einzige Möglichkeit zur Vermeidung dieser Virusinfektion in der konsequenten Anwendung persönlicher Maßnahmen zur Minimierung von Mückenstichen.
Aufgrund der mückengebundenen Infektionsrisiken für Dengue und Malaria wird allen Reisenden empfohlen:
• den ganzen Körper bedeckende, helle Kleidung zu tragen (lange Hosen, lange Hemden),
• Insektenschutzmittel auf alle freien Körperstellen aufzutragen,
• ggf. unter einem Moskitonetz zu schlafen.


Hygiene
Reisende sollten unbedingt auf besondere Hygienemaßnahmen vor Verzehr von Obst, Gemüse und Fleisch sowie Fisch und Meeresfrüchten achten. Das Leitungswasser in Bhutan ist als Trinkwasser nicht geeignet, Durchfallerkrankungen sind häufig. Impfschutz
Das Auswärtige Amt empfiehlt, die Standardimpfungen gemäß dem aktuellen Impfkalender zu überprüfen. Als Reiseimpfungen werden Impfungen gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Gefährdung auch gegen Hepatitis B, Tollwut, Typhus und Japanische Enzephalitis empfohlen.

Zeitunterschied
Bhutan: im Winter MEZ +5 Stunden, im Sommer MEZ +4 Stunden.
Indien: MEZ +4,5 Stunden

Achtung! Buchungsschluß: 15. November 2017, danach auf Anfrage!

(Je eher die Buchung, desto sicherer der Reiseplatz!)

Link zu dieser Sportreise

www.schulz-sportreisen.de/BHU02

  • Veranstalter: Kooperationspartner
  • Aktualisiert: 28.08.2017

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   News   —   ARB   Impressum

Die Marken mit dem "schuuulz!"

schließen