schulz sportreisen

Schweden

Vätternrundan 2018 - 300 km per Rad um den Vätternsee

6 Tage Zum längsten "Jedermann" Radrennen Europas, am Wochenende vor Mittsommer

  • Unsere schulz'schen Radler 2017. Insgesamt gingen 50 Teilnehmer mit uns an den Start.

    Unsere schulz'schen Radler 2017. Insgesamt gingen 50 Teilnehmer mit uns an den Start. 

  • Augen Auf und genießen!

    Augen Auf und genießen! 

  • Zauberhafte Natur finden Sie auf nahezu der gesamten Streckenlänge. Die 300 km sind Landschaftsgenuß pur. Die malerische Astrid Lindgreen Welt puscht die Radler ungemein.

    Zauberhafte Natur finden Sie auf nahezu der gesamten Streckenlänge. Die 300 km sind Landschaftsgenuß pur. Die malerische Astrid Lindgreen Welt puscht die Radler ungemein. 

  • Über 22.000 Teilnehmer gehen jedes Jahr im Juni Rennen an den Start. 2015 gab es mit über 19.000 Finishern einen neuen Rekord.

    Über 22.000 Teilnehmer gehen jedes Jahr im Juni Rennen an den Start. 2015 gab es mit über 19.000 Finishern einen neuen Rekord. 

  • Anreise mit sicherem Radtransport. Ihr "bestes Stück" fährt gut gesichert in unserem geschlossenen Radanhänger mit.

    Anreise mit sicherem Radtransport. Ihr "bestes Stück" fährt gut gesichert in unserem geschlossenen Radanhänger mit. 

  • Idyllisch am Waldrand gelegen: Unsere Sportlerunterkunft im kleinen Örtchen Ljungsbro (ca. 30 Minuten von Motala entfernt) mit angeschlossener Schwimmhalle und Sauna, liegt direkt am Waldrand und lädt zu einer Trainingsfahrt in die nähere Umgebung ein.

    Idyllisch am Waldrand gelegen: Unsere Sportlerunterkunft im kleinen Örtchen Ljungsbro (ca. 30 Minuten von Motala entfernt) mit angeschlossener Schwimmhalle und Sauna, liegt direkt am Waldrand und lädt zu einer Trainingsfahrt in die nähere Umgebung ein. 

  • Unsere Unterkunft liegt direkt am Göta Kanal.

    Unsere Unterkunft liegt direkt am Göta Kanal. 

  • Mittsommer in Schweden, die Helligkeit begleitet bis in die späte Nacht.

    Mittsommer in Schweden, die Helligkeit begleitet bis in die späte Nacht. 

  • Immer mit uns vor Ort: Das Team vom Bike Center Dresden unterstützte uns in allen Radtechnischen Angelegenheiten.

    Immer mit uns vor Ort: Das Team vom Bike Center Dresden unterstützte uns in allen Radtechnischen Angelegenheiten. 

  • Letzte Stärkung und Einschwören auf die Tour bei unserer Pastaparty am Vorabend des Rennens.

    Letzte Stärkung und Einschwören auf die Tour bei unserer Pastaparty am Vorabend des Rennens. 

  • Das Wetter spielte 2014 und 2015 super mit. Die gesamte Tour durften wir bei strahlend blauem Himmel genießen.

    Das Wetter spielte 2014 und 2015 super mit. Die gesamte Tour durften wir bei strahlend blauem Himmel genießen. 

  • Kurz nach 03:00 Uhr geht bereits die Sonne auf - Mittsommernächte in Schweden.

    Kurz nach 03:00 Uhr geht bereits die Sonne auf - Mittsommernächte in Schweden. 

  • Immer mit am Start: schulz sportreisen Mitarbeiter Tino Lietsch.

    Immer mit am Start: schulz sportreisen Mitarbeiter Tino Lietsch. 

  • 300 km um den Vätternsee fordern in jeder Hinsicht heraus.

    300 km um den Vätternsee fordern in jeder Hinsicht heraus. 

  • Oft finden sich leistungsstarke Gruppen auf den 300 km, hier gilt gemeinsam sind wir stark.

    Oft finden sich leistungsstarke Gruppen auf den 300 km, hier gilt gemeinsam sind wir stark. 

  • Das Wetter kann während der Tour sehr abwechslungsreich sein. Nächtlicher Regen 2016 wurde zur Belastungsprobe.

    Das Wetter kann während der Tour sehr abwechslungsreich sein. Nächtlicher Regen 2016 wurde zur Belastungsprobe. 

  • Auch ohne Windmühle sind auf den ersten 107 km oft ein harter Gegenwind  angesagt.

    Auch ohne Windmühle sind auf den ersten 107 km oft ein harter Gegenwind angesagt. 

  • Zahlreiche Verpflegungsstationen sorgen für guten Kaloriennachschub.

    Zahlreiche Verpflegungsstationen sorgen für guten Kaloriennachschub. 

  • Eine besondere Medaille erwartet alle Finisher kurz hinter der Ziellinie.

    Eine besondere Medaille erwartet alle Finisher kurz hinter der Ziellinie. 

  • Überwiegend führt die Route der Tour durch die weitläufige Natur Mittelschwedens aber auch durch schöne Ortschaften wie hier Gränna.

    Überwiegend führt die Route der Tour durch die weitläufige Natur Mittelschwedens aber auch durch schöne Ortschaften wie hier Gränna. 

  • Bei besten Wetterbedingungen entlang des Vätternsees.

    Bei besten Wetterbedingungen entlang des Vätternsees. 

  • Der Vätternsee nahe der Verpflegungsstation in Karlsborg, einfach traumhaft.

    Der Vätternsee nahe der Verpflegungsstation in Karlsborg, einfach traumhaft. 

  • Verrückt! Ein Teilnehmer bewältigte die gesamten 300 km auf einem Einrad.

    Verrückt! Ein Teilnehmer bewältigte die gesamten 300 km auf einem Einrad. 

  • Geschafft! Endlich die Finisher Medaille um den Hals.

    Geschafft! Endlich die Finisher Medaille um den Hals. 

  • Der Start- und Zielort Motala begrüßt Gäste aus aller Welt und steht - deutlich sichtbar - eine ganze Woche im Zeichen des Radsports.

    Der Start- und Zielort Motala begrüßt Gäste aus aller Welt und steht - deutlich sichtbar - eine ganze Woche im Zeichen des Radsports. 

  • Idylle pur am Wegesrand....

    Idylle pur am Wegesrand.... 

  • Sonnenauf- und Untergang liegen in den faszinierenden Mittsommernächten dicht beisammen.

    Sonnenauf- und Untergang liegen in den faszinierenden Mittsommernächten dicht beisammen. 

  • Der Kurs und das Profil der Vätternrundan, insgesamt kommen auf den 300 km ca. 1500 Höhenmeter zusammen.

    Der Kurs und das Profil der Vätternrundan, insgesamt kommen auf den 300 km ca. 1500 Höhenmeter zusammen. 

  • Startzeit unserer Gruppe war 2016 um 01:54 Uhr, eine sehr angenehme Startzeit, da man nur kurz durch die Dunkelheit fährt und es kurz nach 03:00 bereits wieder hell wird.

    Startzeit unserer Gruppe war 2016 um 01:54 Uhr, eine sehr angenehme Startzeit, da man nur kurz durch die Dunkelheit fährt und es kurz nach 03:00 bereits wieder hell wird. 

  • Stefan Utke vom Team schulz sportreisen ließ es sich nicht nehmen 2016 auch an den Start zu gehen und kam mit einer Super Zeit ins Ziel.

    Stefan Utke vom Team schulz sportreisen ließ es sich nicht nehmen 2016 auch an den Start zu gehen und kam mit einer Super Zeit ins Ziel. 

  • Unsere Reiseleiter Tino und Stefan sind beide leidenschaftliche Rennradfahrer und immer zu einem Spaß aufgelegt :-)

    Unsere Reiseleiter Tino und Stefan sind beide leidenschaftliche Rennradfahrer und immer zu einem Spaß aufgelegt :-) 

  • Schwedens drittgrößte Stadt Malmö war uns einen Stop auf der Heimreise wert.

    Schwedens drittgrößte Stadt Malmö war uns einen Stop auf der Heimreise wert. 

  • 300 km rund um den Vätternsee (zweitgrößter See Schwedens) in einem "Ritt"
  • Garantierte Startnummer (!) und gesamte Organisation der Startformalitäten
  • Bequemer Transfer mit Radtransport im Reisebus ab Dresden via Berlin & Rostock
  • Zahlreiche Verpflegungsstationen mit sehr guter Versorgung während des Rennens
  • Schweden in der Zeit der Mittsommernächte erleben
  • Eigener professioneller Rad- & Technikservice vor Ort

Die „Vätternrundan“ ist das größte Amateurrad-Rennen Europas und findet seit 1966 jedes Jahr am Wochenende vor Mittsommer statt. Ein Wochenende lang verwandeln sich die sonst recht einsamen Straßen um den Vätternsee in Schweden (den sechstgrößten See Europas) zu einer Radfahrstrecke und in den anliegenden Ortschaften herrscht Volksfeststimmung.

Start und Ziel der 300 km langen Vätternrundan ist in Motala. Jeder Schwede sollte einmal im Leben diese Veranstaltung mitgemacht haben und für alle anderen Radbegeisterten aus über 35 Ländern (!) ist es ein fantastisches Erlebnis, den Vätternsee in einer Nacht und einem Tag zu umfahren.

Teilnahmeberechtigt sind alle Radfahrer, die im jeweiligen Jahr 18 Jahre werden oder älter sind. Die Vätternrundan ist ein "Radrennen für Jedermann" - Profis und Amateure gehen an den Start; es findet keine Platzierung statt: die Teilnahme und die Realisierung innerhalb von 24 h ist das Entscheidende. Dennoch werden die Durchfahrtszeiten in Gränna, Fagerhult, Karlsborg, Medevi registriert und werden auf einem "Diplom" ausgewiesen, welches Sie in Motala erhalten. Die Teilnehmerzahl steigt jedes Jahr, 2016 starteten rund 21.000 (!) Radfahrer.

Achtung: Aufgrund eines verfügbaren Startnummernkontingentes können Startnummer und Reise in Kombi bei uns gebucht werden. Wer bereits eine Startnummer besitzt, ist natürlich auch herzlich Willkommen bei unserer Tour.

Da es sich in den vergangenen Jahren etabliert hat, werden wir auch 2018 unseren eigenen professionellen Rad- & Technik Service vom Bike Center Dresden mit an Bord haben, so dass Sie Ihrem Rad vor Ort noch einmal den letzten Feinschliff geben lassen können. Unsere Techniker verfügen über große Vätternrundan Erfahrung und haben zudem auch jede Menge Insidertipps für Sie parat.

 

 

1. Tag Mi Mit Bus ab DD über Berlin nach Rostock (Zustieg möglich). Fährfahrt.
2. Tag Do Ankunft in Ljungsbro; Vätternrundan-Messe und Abholung Startunterlagen
3. Tag Fr Vorbereitung auf die Vätternrundan; Start der Vätternrundan ab Freitagabend
4. Tag Sa Vätternrundan - freudige Zieleinfahrt
5. Tag So Heimreise mit Bus. Stopp in Malmö und Nachtfähre
6. Tag Mo Ankunft in Rostock 06:30 Uhr, Busfahrt über Berlin, in DD gg. Mittag

1. Tag (Mittwoch): Ab Dresden Treffpunkt am Busparkplatz Ammonstraße (Nähe Hauptbahnhof) um 13:30 Uhr. Verladen der Fahrräder in den Radanhänger und um 14:00 Uhr Abfahrt über Berlin Schönefeld S-Bahnhof, ca. 16:15 Uhr Zustiegsmöglichkeit, anschließend Weiterfahrt nach Rostock zum Fährhafen der TT-Line ca. 22:30 Zustieg. Einschiffung ca. 23 Uhr auf die Fähre nach Trelleborg, Schweden. Die Fähre legt in Rostock 23:55 Uhr ab, fährt die Nacht durch und kommt am nächsten Morgen um etwa 8 Uhr in Trelleborg an. Auf Anfrage können wir gern eine Einzel-, 2-Bett oder 4-Bett Kabine reservieren. (-/-/-)

2. Tag (Donnerstag): Am frühen Nachmittag Ankunft in Ljungsbro (ca. 33 km entfernt von Motala). Auf dem Weg nach Ljungsbro legen wir an interessanten Punkten einen Zwischenstopp, z.B. im Wallfahrtsort Vadstena am Vätternsee, ein. Bezug unserer Unterkunft (2 DZ teilen sich WC, Dusche und Küche; unmittelbar neben der Herberge befinden sich die kostenfreie Schwimmhalle und Sauna). Fahrt zur Vätternrundan-Messe in Motala mit Abholung der Startunterlagen und Gelegenheit zum Abendessen in Motala. (-/-/-)

3. Tag (Freitag): Der Freitag dient der ganz individuellen Vorbereitung des sportlichen Highlights, das nach Möglichkeit für alle zu einem gleichen Zeitpunkt startet. Die nähere Umgebung lädt zu Radausflügen ein. Wir halten gute Streckentipps für Sie bereit. Am frühen Abend organisieren wir gemeinsames Pastaessen zur Einstimmung auf das große Radevent. (F/-/-)

4. Tag (Samstag): Die Vätternrundan

Alle Starts werden am Hafen von Motala durchgeführt. Dank unseres Bustransfers sind Sie rechtzeitig am Startort! 6 Minuten vor dem Start begeben Sie sich in Ihre Startbox, hier werden auch Helm, Startnummernanbringung am Helm, Rad- und Beleuchtung kontrolliert. Entsprechend Ihrer Startzeit ergibt sich automatisch die Startbox. Der Start selbst erfolgt auf Signal. Erster Start ist am Freitag 19:30 Uhr, letzter am Samstag Vormittag. Alle 2-3 Minuten startet eine Gruppe von 40 Fahrern. Alle ca. 40 km gibt es Verpflegungspunkte, von denen drei Depots bis zu einem bestimmten Zeitpunkt verlassen sein müssen. Dies ist besonders wichtig für diejenigen, die spät starten. Am Abend organisieren wir ein gemeinsames Grillen an unserer Unterkunft. (-/-/-)

5. Tag (Sonntag): Nach dem Frühstück treten wir gegen 11:30 Uhr die Heimreise an. Mit einem Zwischenstopp in Malmö geht es zurück nach Trelleborg, wo um 23:55 Uhr die Fähre nach Rostock ablegt. (F/-/-)

6. Tag (Montag): Ca. 06:30 Uhr legt die Fähre in Rostock an. Rückfahrt über Berlin nach Dresden (Ankunft ca. zwischen 13 und 14 Uhr).

  • Fahrt im Reisebus ab Dresden mit Zustiegsmöglichkeiten in Berlin und Rostock nach Ljungsbro (bei Motala) und zurück
  • Fährüberfahrt Rostock - Trelleborg - Rostock (Nachtfahrt)
  • 3 Übernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer (halbes Doppelzimmer buchbar) in einer Sportunterkunft in Ljungsbro
  • Tägliche Nutzung von Sauna und Schwimmhalle möglich
  • Zeitnahe und stressfreie Transferfahrten von der Unterkunft in Ljungsbro zum Start und Rücktransfer nach Zieleinfahrt
  • Fahrradtransport im geschlossenen Fahrradanhänger
  • Profi Bike Service mit eigenem Techniker vor Ort - Durchführung und Reparaturen und Einstellungen (Zubehör und Kleinteile käuflich verfügbar)
  • Komplette Organisation der Startformalitäten mit namentlicher Registrierung zur Vätternrundan
  • Besuch der EXPO-Ausstellung mit Empfang der Startnummern
  • schulz sportreisen Reiseleitung (Tino Lietsch und Stefan Utke)

Schon sehr früh entdeckte der Thüringer seine Liebe zum Ausdauersport. Skilanglauf, Marathon und der Rennradsport zählen zu seinen großen Leidenschaften. 2013 absolvierte er erstmals erfolgreich die Vätternrundan im Jahr darauf große Skimarathons wie den Marcialonga und den Vasalauf. Als Produktmanager betreut er unsere Skilanglauf- und Marathonreisen sowie die Vätternrundan.

Ob zu Fuß, per Fahrrad, mit Schneeschuhen, mit Ski oder Snowboard – Sport ist Teil seines Lebens. Seinen Traum, mit dem Fahrrad auf Weltreise zu gehen, verwirklichte er sich und radelte somit 13.350 km um die halbe Welt; bereiste allein dabei 15 Länder auf 3 Kontinenten. Auf seinen Reisen steht für ihn immer der Kontakt zu fremden Menschen und Kulturen im Vordergrund. Jährlich nimmt Stefan an zahlreichen Marathon-, Cross- und Berg-Läufen sowie Skimarathons teil. In seiner Jugend arbeitete er unter anderem als Ski- und Snowboard-Lehrer, lebte später in Australien, Neuseeland, Russland und Österreich bis es ihn am Ende doch wieder in seine geliebte Heimatstadt Dresden zurück zog. Seit Anfang 2015 betreut er als Produktmanager einen Teil unserer Skilanglauf- und Marathonreisen, wobei er stets auch aktiv an den Events teilnimmt. In Nepal führt Stefan gemeinsam mit Gelu Sherpa den Annapurna Circuit Trailrun durch den Himalaya. In Schweden leitet er gemeinsam mit Tino unsere Reise zur 300 km Vätternrundan, wobei er es sich nie nehmen lässt, selbst an dem Radrennen teilzunehmen. Ferner führt und begleitet er so oft wie möglich unsere Lauf- und Skireisen wie zum Beispiel zum Two Oceans Marathon, Gatineau Loppet, Rennsteiglauf, Great Ethiopian Run oder Vuokatti Hiihto.

Reiseleiter

Tino Lietsch, Team schulz sportreisen
Tino Lietsch, Team schulz sportreisen

Schon sehr früh entdeckte der Thüringer seine Liebe zum Ausdauersport. Skilanglauf, Marathon und der Rennradsport zählen zu seinen großen Leidenschaften. 2013 absolvierte er erstmals erfolgreich die Vätternrundan im Jahr darauf große Skimarathons wie den Marcialonga und den Vasalauf. Als ... mehr

Stefan Utke, Team schulz sportreisen
Stefan Utke, Team schulz sportreisen

Ob zu Fuß, per Fahrrad, mit Schneeschuhen, mit Ski oder Snowboard – Sport ist Teil seines Lebens. Seinen Traum, mit dem Fahrrad auf Weltreise zu gehen, verwirklichte er sich und radelte somit 13.350 km um die halbe Welt; bereiste allein dabei 15 Länder auf 3 Kontinenten. Auf seinen Reisen steht ... mehr


Reise buchen

Teilnehmerzahl: min. 25 bis max. 50
  Termine 2018
  13.06.18 - 18.06.18 € 690,- Buchen
Auf Anfrage setzen wir Sie auf unsere Warteliste ( im Falle von Stornierungen)
  Termine 2019
  12.06.19 - 17.06.19 € 690,- Buchen
Preis für 2019! Gern nehmen wir Ihre Reservierung zur beliebten Tour bereits jetzt entgegen.

Verschlüsselt Buchen

Sie werden nun zu der verschlüsselten Buchung auf www.schulz-aktiv-reisen.de weitergeleitet.

OK!


English please? Online reservation is available in german only. Please send us your request via e-mail: info@schulz-sportreisen.de

Verschlüsselt Buchen

Sie werden nun zu der verschlüsselten Buchung auf www.schulz-aktiv-reisen.de weitergeleitet.

OK!


English please? Online reservation is available in german only. Please send us your request via e-mail: info@schulz-sportreisen.de
Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Ausgebucht / nicht buchbar

Für weitere Fragen zu dieser Reise steht Ihnen zur Verfügung:

Tino Lietsch
English please! - The public interest in our services is increasing – not only in Germany. Therefore we are currently creating an english translation of this website. Until this work is completed, please feel free to use the automated translation. You can easily activate it here:
Karte: Vätternrundan 2018 - 300 km per Rad um den Vätternsee

300 km

Fakten zum Lauf

Lauftag
16.06.2018
15.06.2019
Startzeit
01:54 Uhr (Startzeit für unsere Gruppe)
Start
Motala
Ziel
Motala
Zeitlimit
20h
Transfers
von uns organisiert
Startgebühr
€ 210,- (bei Anmeldung bis 31.10.17, danach € 235,-)

Anforderung

  • 300 km per Rad "am Stück" zu absolvieren, erfordern ein regelmäßiges Radtraining und sehr gute körperliche Kondition. Da überwiegend abends gestartet wird, wird die Nacht zum Radfahrtag. Das Schlafbedürfnis, das auf jeden Fall zu spüren sein wird, belastet zusätzlich zur körperlichen Anstrengung. Als Richtlinie empfiehlt der Veranstalter ein Trainingspensum von 1500 Kilometern im Vorfeld.

Teilnehmerzahl

  • min. 25 bis max. 50

Leistungen

  • Fahrt im Reisebus ab Dresden mit Zustiegsmöglichkeiten in Berlin und Rostock nach Ljungsbro (bei Motala) und zurück
  • Fährüberfahrt Rostock - Trelleborg - Rostock (Nachtfahrt)
  • 3 Übernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer (halbes Doppelzimmer buchbar) in einer Sportunterkunft in Ljungsbro
  • Tägliche Nutzung von Sauna und Schwimmhalle möglich
  • Zeitnahe und stressfreie Transferfahrten von der Unterkunft in Ljungsbro zum Start und Rücktransfer nach Zieleinfahrt
  • Fahrradtransport im geschlossenen Fahrradanhänger
  • Profi Bike Service mit eigenem Techniker vor Ort - Durchführung und Reparaturen und Einstellungen (Zubehör und Kleinteile käuflich verfügbar)
  • Komplette Organisation der Startformalitäten mit namentlicher Registrierung zur Vätternrundan
  • Besuch der EXPO-Ausstellung mit Empfang der Startnummern
  • schulz sportreisen Reiseleitung (Tino Lietsch und Stefan Utke)

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Kabine während der Fährüberfahrt
    1-Bett-Kabine Innen: ab € 180,- pro Person für Hin- und Rückfahrt
    2-Bett-Kabine Innen: ab € 100,- pro Person für Hin- und Rückfahrt
    Wer keine Kabine bucht, kann im Restaurantbereich die Überfahrt verbringen. Es empfiehlt sich die Mitnahme von Decken/Kissen oder Schlafsack
  • Startnummer:
    € 210,- + € 25,- Bearbeitungsgebühr für namentliche Neuregistrierung (bei Buchung nach Oktober)

Zusatzausgaben

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Persönliches

Einreisebestimmungen

Die Einreise nach Schweden ist für EU-Bürger mit dem gültigen Personalausweis oder mit dem Reisepass möglich.
Die Gültigkeit des Reisedokumentes muss den Ausreisetag beinhalten.

Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils sind seit dem 26.06.2012 nicht mehr gültig. Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument.

Hinweise

Ausrüstungshinweise

Ihr Fahrrad
Sie sollten ein normales Fahrrad, auf dem Sie sich wohl fühlen, fahren. Tandems sind auch gestattet. Liegeräder, Dreiräder, Roller oder motorbetriebene Räder sind nicht zugelassen. Nicht erlaubt sind "Triathlon-", "Delta-" und sog. "Stierhörnerlenker" oder andere nicht herkömmliche Lenker. Auch lose Lenker, sog. "Spinacilenker" oder ähnliches sind nicht zulässig. Die Lenkerenden müssen zugestöpselt sein. Ebenso dürfen keine Scheibenräder gefahren werden.

Richtige Kleidung
Meistens gab es während der Vätternrundan gutes Wetter, aber rechnen Sie auch mit Regen und Wind, die Nächte sind meist kühl. Nehmen Sie Kleidung für gutes und schlechtes Wetter mit. Trainieren Sie auch bei jedem Wetter, bei Regen, Wind und Hitze, um die Kleidung auf ihre jeweilige Tauglichkeit zu testen. Es ist immer besser, mit reichlich Kleidung für alle Fälle ausgerüstet zu sein. Sie können immer noch während der Radtour die überflüssigen Sachen ausziehen, an den Depots abgeben und später an der Zederlundschule abholen. Vor Insekten und Schmutz schützen Sie Ihre Augen am besten mit einer hellen Brille.

Geprüfter Helm
Für die Teilnahme an der Vätternrundan ist ein anerkannter typgeprüfter Helm Vorschrift. Helmkontrolle vor dem Start! Sämtliche z.Z. auf dem Markt erhältlichen Helme sind amtlich zugelassen, d.h. die Beschaffung eines sicheren Helmes ist kein Problem. Denken Sie bitte daran, den Helm auch beim Training zu benutzen. Die Sicherheit ist ein Markenzeichen der Vätternrundan.

Beleuchtung und Reflexe
Beleuchtung und Reflexe werden am Start und unterwegs kontrolliert. Für alle, die nachts im Dunkeln auf der Strecke sind, muss das Rad mit einer gut funktionierenden Beleuchtung ausgerüstet sein. Vorne mit weißem oder gelbem Licht, hinten mit rotem Licht und beide müssen aus einer Entfernung von ca. 300 Metern gut sichtbar sein. Die Beleuchtungskontrolle auf der Strecke endet, wenn es hell wird, frühestens jedoch um 03:00 Uhr am Samstagmorgen.

 

Link zu dieser Sportreise

www.schulz-sportreisen.de/SCH40

  • Veranstalter: schulz sportreisen
  • Aktualisiert: 01.11.2017

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   News   —   ARB   Impressum

Die Marken mit dem "schuuulz!"

schließen