Aktuelles zu unserer Reisewelt in Zeiten der Pandemie
schulz sportreisen

Italien

Das Skimarathon Double

12 Tage Reisekombi mit zwei einzigartigen Events - Toblach-Cortina und Marcialonga

  • Gleich drei wunderschöne Skimarathons gilt es auf dieser Reise zu bewältigen

    Gleich drei wunderschöne Skimarathons gilt es auf dieser Reise zu bewältigen 

  • Los geht's mit dem Skimarathon von Toblach nach Cortina d'Ampezzo

    Los geht's mit dem Skimarathon von Toblach nach Cortina d'Ampezzo 

  • Die Streckenverlauf ist einzigartig und gespickt mit Highlights wie dem Toblacher See und dem Dreizinnenblick

    Die Streckenverlauf ist einzigartig und gespickt mit Highlights wie dem Toblacher See und dem Dreizinnenblick 

  • Zieleinlauf ist im Herzen des Olympiaorts von 2026 Cortina d'Ampezzo

    Zieleinlauf ist im Herzen des Olympiaorts von 2026 Cortina d'Ampezzo 

  • Genial - unser Hotel in Toblach liegt direkt neben dem Startgarten und muss nur einmal gewechselt werden

    Genial - unser Hotel in Toblach liegt direkt neben dem Startgarten und muss nur einmal gewechselt werden 

  • Licht aus und Lampe an heißt es beim Moonlight Classic Lauf auf der Seiser Alm. DerLauf gehörte ursprünlich auch zur Reise wurde aber auf 2022 verschoben

    Licht aus und Lampe an heißt es beim Moonlight Classic Lauf auf der Seiser Alm. DerLauf gehörte ursprünlich auch zur Reise wurde aber auf 2022 verschoben 

  • 15 oder 30 Kilometer können hier absolviert werden. Auf ein Neues in 2022

    15 oder 30 Kilometer können hier absolviert werden. Auf ein Neues in 2022 

  • Den krönenden Abschluss unseres Skimarathon-Doubles bildet der Marcialonga

    Den krönenden Abschluss unseres Skimarathon-Doubles bildet der Marcialonga 

  • Über 70 (oder 45 km) Kilometer geht es durch das Val die Fiemme und Val di Fassa

    Über 70 (oder 45 km) Kilometer geht es durch das Val die Fiemme und Val di Fassa 

  • Berühmt berüchtigt ist der Schlussanstieg - auf der Cascata geht es die letzten 2,5 km noch einmal steil bergauf. Nachwachsen sehr zu empfehlen ;-)

    Berühmt berüchtigt ist der Schlussanstieg - auf der Cascata geht es die letzten 2,5 km noch einmal steil bergauf. Nachwachsen sehr zu empfehlen ;-) 

  • Italiens schönste Skimarathons in einer Reisekombination vereint
  • Unterkunft in Langlaufhochburg Toblach mit optimalen Trainingsmöglichkeiten
  • Toblach-Cortina: Zweifache Laufteilnahme (klassisch & skating) möglich
  • Garantierte Startnummer zum Marcialonga durch schulz sportreisen
  • Nur einmaliger Quartierwechsel von Toblach ins Val di Fiemme nötig

Italien - Aktuelle Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen (Corona)

Einreise

  • Staatsbürger aus den meisten EU- und Schengenländern sowie einigen weiteren europäischen Staaten dürfen wieder einreisen. Zudem wird Einwohnern aus einigen Drittstaaten die Einreise wieder erlaubt. Eine Übersicht zu den erlaubten Ländern finden Sie unter folgendem Link: https://www.esteri.it/mae/en/ministero/normativaonline/decreto-iorestoacasa-domande-frequenti/focus-cittadini-italiani-in-rientro-dall-estero-e-cittadini-stranieri-in-italia.html. Alle anderen Reisenden unterliegen weiterhin Einreisebeschränkungen
  • Allen Reisenden, die sich innerhalb der letzten zwei Wochen außerhalb der genannten Staaten aufgehalten haben oder von einem anderen Staat aus einreisen möchten, wird die Einreise verweigert oder es kommt zu 14-tägigen Quarantänemaßnahmen
  • Bei Einreisen aus Rumänien besteht die Pflicht zu einer 14-tägigen Selbstisolation. Reisende, die aus Spanien, Frankreich, Großbritannien, Tschechien, Belgien oder den Niederlanden einreisen, benötigen einen negativen COVID-Test, nicht älter als 72 Stunden, oder werden vor Ort getestet. Außerdem müssen sich diese Reisenden nach der Ankunft beim örtlichen italienischen Gesundheitsamt anmelden. Dies gilt auch bei Voraufenthalten in den genannten Ländern innerhalb von 14 Tagen vor Einreise nach Italien
  • Es werden bei der Einreise Gesundheitschecks durchgeführt. Vorab muss in jedem Fall das folgende Formular ausgefüllt werden: https://www.esteri.it/mae/it/ministero/normativaonline/decreto-iorestoacasa-domande-frequenti/italienische-staatsbuerger-die-aus-dem-ausland-zurueckkehren-und-auslaendische-staatsbuerger-in-italien.html
  • Erste Kreuzfahrtschiffe unter italienischer Flagge dürfen den Betrieb für Passagiere, die in Schengen-Ländern wohnhaft sind, wieder aufnehmen. Andere Kreuzfahrtschiffe unterliegen weiterhin Beschränkungen. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihre Reederei oder Kreuzfahrtgesellschaft
  • Für Flugreisende herrschen veränderte Handgepäck-Bestimmungen, bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihre Fluggesellschaft
  • Sardinien: 48 Stunden vor der Einreise müssen sich Reisende über das folgende Formular registrieren: https://sus.regione.sardegna.it/sus/covid19/regimbarco/init;jsessionid=D8BD7F6BB7A7590FEA00014AD1599E08.sus1?lang=de. Jeder Reisende wird bei Ankunft dazu angehalten, eine Kopie der Registrierungsbestätigung sowie der Reiseunterlagen vorzuweisen. Zudem sollten alle Reisenden ein negatives Testergebnis (PCR- oder Antikörper-Test) vorweisen, das nicht älter als 48 Stunden ist. Reisende, die kein Testergebnis vorweisen, müssen sich innerhalb von 48 Stunden nach Einreise vor Ort testen lassen und das Ergebnis in Selbstisolation abwarten. Reisende, die zwar den Test vor der Einreise gemacht und das negative Ergebnis, aber noch keine schriftliche Bestätigung erhalten haben, müssen online in einer Eigenerklärung angeben, wann und wo der Test durchgeführt wurde. Die Testpflicht ist nach einem Gerichtsurteil vom 17.09.2020 vorübergehend ausgesetzt, kann jedoch zukünftig wieder in Kraft treten. Bei der Einreise kommt es zu Gesundheitskontrollen mit Temperaturmessungen. Ab einer Körpertemperatur von 37,5 Grad kann die Einreise verweigert werden. Ebenfalls wird allen Reisenden empfohlen, die App "SardegnaSicura" herunterzuladen
  • Sizilien: Vor der Einreise müssen sich Reisende unter folgendem Link registrieren: https://siciliasicura.costruiresalute.it/welcome. Alternativ kann die App "SiciliaSiCura" heruntergeladen werden. Für Sizilien wurde zudem angekündigt, dass aus dem Ausland einreisende Personen zukünftig bei ihrer Ankunft auf das Coronavirus getestet werden sollen
  • Kalabrien: Vor der Einreise müssen sich Reisende unter folgendem Link registrieren: https://home.rcovid19.it/
  • Apulien: Vor der Einreise müssen sich Reisende unter folgendem Link registrieren: https://www.viaggiareinpuglia.it/

Vor Ort

  • Notstand: bis voraussichtlich zum 31.01.2021
  • Hotels/Ferienunterkünfte: geöffnet
  • Restaurants/Cafés/Bars: geöffnet
  • Strände: geöffnet
  • Museen/Theater/Kinos: geöffnet
  • Geschäfte: geöffnet
  • Straßenverkehr: Maximal 3 Personen aus unterschiedlichen Haushalten inklusive Fahrer in einem Auto, Maskenpflicht
  • Öffentliche Verkehrsmittel: verfügbar, Maskenpflicht
  • Maskenpflicht: in der Öffentlichkeit
  • Abstandspflicht: mindestens 1 - 2 Meter
  • App: Folgende App wird empfohlen herunterzuladen: https://www.immuni.italia.it
  • Regionale Abweichungen möglich

Die terminlich optimale Lage der beiden schönsten Skimarathons Italiens ermöglicht die Teilnahme an zwei oder sogar drei Skimarathons innerhalb von nur neun Tagen. Unser Basislager befindet sich zunächst in der nordischen Langlaufhochburg Toblach in unserem ideal gelegenen Hotel direkt neben dem Startgarten des Klassikers von Toblach nach Cortina d'Ampezzo. Hier können Sie am Samstag den 42 km Klassiker und am Sonntag den Freistil Wettbewerb in Angriff nehmen, beide Läufe sind absolute landschaftliche Leckerbissen.

Toblach - Cortina

Der Skimarathon von Toblach nach Cortina d’Ampezzo ist ein echter Klassiker und findet 2021 bereits zum 44. Mal statt. Er ist Teil der Visma Ski Classics, der „Skilanglauf-Meisterschaft der langen Distanzen“, welche aus den traditionellsten und angesehensten Langlaufevents der Welt besteht. Als Austragungsort von Weltcuprennen verfügt Toblach zudem über perfekte Langlaufloipen von etwa 120 km Länge. Unser gemütliches Hotel befindet sich Toblach direkt neben dem Startgarten des Klassikers von Toblach in die Olympiastadt von 1956 und nun auch 2026 - Cortina d’Ampezzo.

Marcialonga

Den krönenden Abschluss Ihrer Reise bildet das längste klassische Skilanglaufrennen in Mitteleuropa. Hier stoßen Sie auch zu unserer schulz sportreisen Gruppe und genießen alle Vorteile wie Wachsgarage, Infobriefing vor dem Lauf, Start- & Zieltransfers oder einen beheizten Bus direkt am Startbereich. Vom Startort Moena im Fassatal führt die 70 km lange Strecke über Canazei nach Cavalese. Eine besondere Herausforderung ist der letzte Schlussanstieg, die berüchtigte "Cascata", welche den Läufern auf den letzten 2,5 km noch einmal alles abverlangt. Entlang der Strecke, besonders in den urigen Dolomitendörfern, herrscht südländische Begeisterung, was das besondere Flair bei diesem Lauf ausmacht!

|

Individuelle Anreise nach Toblach. Der Nachmittag kann zum ersten Skitraining und Streckentest genutzt werden. Gemeinsames Abendessen 19 Uhr unserer schulz sportreisen Gruppe im Hotel mit Infos rund um die laufende Skisaison.

1. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück gemeinsame Abholung der Startnummern für den Toblach - Cortina; Möglichkeit zur Besichtigung des Startgeländes und der Strecke. Wettkampfvorbereitung. Professioneller Wachsservice u.a. in der Nähe des Startgeländes.

2. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

09:00 Uhr Start des Skimarathon Toblach - Cortina über 42 km klassisch. Der Start befindet sioch direkt neben unserem Hotel, Sie können also noch in aller Ruhe frühstücken bevor Sie sich auf den Weg machen. Am Nachmittag nach dem Rennen After Race Party im ehemaligen Grand Hotel von Toblach, Entspannung, Sauna.

3. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Teilnahmemöglichkeit am Skating Wettbewerb über 32 km. Der Startschuss fällt um 10:00 Uhr, erneut direkt am Hotel, das Ziel befindet sich in Cortina.

4. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Die Tage können zur Regeneration oder zum individuellen Training auf den bestens präparierten Loipen in und um Toblach genutzt werden.

5. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

6. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

7. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

8. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück Check Out und Fahrt nach Cavalese im Val di Fiemme, auf der Messe im Kultur- und Kongresszentrum können heute die Startnummern abgeholt werden. Gegen 19:30 Uhr Abendessen gemeinsam mit den individuell Anreisenden. Am Hotel befindet sich eine Garage, welche als Wachsraum fungiert. Saunanutzung täglich möglich. Gute Einkaufsmöglichkeiten nur wenige Meter vom Hotel im gemütlichen Ortskern entfernt.

9. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück Busfahrt nach Moena (Besichtigung des Startgeländes) und weiter bis Pera/ Mazzin: Möglichkeit zum Training/Skitest im Streckenbereich von ca. 1300 m bis Canazei (höchste Stelle des Wettkampfes 1465 m; ca. 12 bis 14 km). Während des Trainings ist unser Bus durch den Busfahrer besetzt und immer zugänglich und beheizt. 13 Uhr Rückfahrt zum Hotel. Am Nachmittag: Wettkampfvorbereitung oder individuelle Fahrt nach Cavalese (ca. 15 min Fahrt mit öffentlichen Bus aller Stunde). Abendessen im Hotelrestaurant, gemütliches Einstimmen auf den morgigen Tag.

10. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Frühes Frühstück ab 05:30. Transfer ca. 06:30 Uhr nach Moena zum Startgelände. 8:15 Uhr Start des 46. Marcialonga (1./2. Startwelle). Die weiteren Startwellen jeweils in 5 min versetzten Startblöcken. Nach der Zielankunft in Predazzo (45 km) bzw. Cavalese (70 km) indidviduelle Bustransfers bis Ziano (Cavalese - Ziano nur 15 min, Bushaltestelle ca. 30 m vom Hotel entfernt). Abendessen im Hotel.

11. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück individuelle Heimreise

12. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Individuelle Anreise nach Toblach. Der Nachmittag kann zum ersten Skitraining und Streckentest genutzt werden. Gemeinsames Abendessen 19 Uhr unserer schulz sportreisen Gruppe im Hotel mit Infos rund um die laufende Skisaison.

21.01.2021. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück gemeinsame Abholung der Startnummern für den Toblach - Cortina; Möglichkeit zur Besichtigung des Startgeländes und der Strecke. Wettkampfvorbereitung. Professioneller Wachsservice u.a. in der Nähe des Startgeländes.

22.01.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

09:00 Uhr Start des Skimarathon Toblach - Cortina über 42 km klassisch. Der Start befindet sioch direkt neben unserem Hotel, Sie können also noch in aller Ruhe frühstücken bevor Sie sich auf den Weg machen. Am Nachmittag nach dem Rennen After Race Party im ehemaligen Grand Hotel von Toblach, Entspannung, Sauna.

23.01.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Teilnahmemöglichkeit am Skating Wettbewerb über 32 km. Der Startschuss fällt um 10:00 Uhr, erneut direkt am Hotel, das Ziel befindet sich in Cortina.

24.01.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Die Tage können zur Regeneration oder zum individuellen Training auf den bestens präparierten Loipen in und um Toblach genutzt werden.

25.01.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

26.01.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

27.01.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

28.01.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück Check Out und Fahrt nach Cavalese im Val di Fiemme, auf der Messe im Kultur- und Kongresszentrum können heute die Startnummern abgeholt werden. Gegen 19:30 Uhr Abendessen gemeinsam mit den individuell Anreisenden. Am Hotel befindet sich eine Garage, welche als Wachsraum fungiert. Saunanutzung täglich möglich. Gute Einkaufsmöglichkeiten nur wenige Meter vom Hotel im gemütlichen Ortskern entfernt.

29.01.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück Busfahrt nach Moena (Besichtigung des Startgeländes) und weiter bis Pera/ Mazzin: Möglichkeit zum Training/Skitest im Streckenbereich von ca. 1300 m bis Canazei (höchste Stelle des Wettkampfes 1465 m; ca. 12 bis 14 km). Während des Trainings ist unser Bus durch den Busfahrer besetzt und immer zugänglich und beheizt. 13 Uhr Rückfahrt zum Hotel. Am Nachmittag: Wettkampfvorbereitung oder individuelle Fahrt nach Cavalese (ca. 15 min Fahrt mit öffentlichen Bus aller Stunde). Abendessen im Hotelrestaurant, gemütliches Einstimmen auf den morgigen Tag.

30.01.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Frühes Frühstück ab 05:30. Transfer ca. 06:30 Uhr nach Moena zum Startgelände. 8:15 Uhr Start des 46. Marcialonga (1./2. Startwelle). Die weiteren Startwellen jeweils in 5 min versetzten Startblöcken. Nach der Zielankunft in Predazzo (45 km) bzw. Cavalese (70 km) indidviduelle Bustransfers bis Ziano (Cavalese - Ziano nur 15 min, Bushaltestelle ca. 30 m vom Hotel entfernt). Abendessen im Hotel.

31.01.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück individuelle Heimreise

01.02.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

Vorgesehene Reiseleiter

 

Teilnehmerzahl: min. 8 bis max. 20
  Termine 2021
  21.01.21 — 01.02.21 € 1240,- Buchen
  Preis pro Person im Doppelzimmer. Aktuell 6 Anmeldungen (letzte am 13.10.20).

Verschlüsselt Buchen

Sie werden nun zu der verschlüsselten Buchung auf www.schulz-aktiv-reisen.de weitergeleitet.

OK!


English please? Online reservation is available in german only. Please send us your request via e-mail: info@schulz-sportreisen.de
Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Ausgebucht / nicht buchbar

Wichtige Informationen im Rahmen einer Reisebuchung finden Sie unter Wissenswertes

Ähnliche Reiseangebote


Ich berate Sie gern ...

Tino Lietsch
English please! - The public interest in our services is increasing – not only in Germany. Therefore we are currently creating an english translation of this website. Until this work is completed, please feel free to use the automated translation. You can easily activate it here:

Toblach Cortina:
42 km CT & 32 km FT
Marcialonga:
45 km & 70 km CT

Fakten zum Event

Lauftag
Toblach: 23.01. & 24.01.21
Marcialonga: 31.01.21
Startzeit
Toblach: 09:00 Uhr
Marcialonga: 08:00 Uhr
Start
Toblach: Toblach Airport
Marcialonga: Moena
Ziel
Toblach: Cortina d'Ampezzo
Marcialonga: Cavalese
Zeitlimit
Toblach: 5:45 h
Marcialonga: 11 h
Transfers
von uns organisiert
Startgebühr
Toblach: 42 km CT: € 105,-
Toblach: 32 km FT: € 75,-
Marcialonga: 70 km: € 155,-
Marcialonga: 45 km: € 155,-
Anmeldeschluss*
20.12.2020
* Sofern nicht vorher ausgebucht und nach Datum nur noch auf Anfrage.

Teilnehmerzahl

  • mind. 8 bis max. 20
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 23 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Leistungen (ab Toblach/ bis Ziano di Fiemme)

  • 8x Übernachtung im Hotel in Toblach
  • 3x Übernachtung im Hotel in Ziano di Fiemme
  • 11x Halbpension
  • Kurtaxe Toblach und Val di Fiemme
  • Täglich freie Saunanutzung im Hotel
  • Wachsraum bzw. Wachsgarage
  • Marcialonga: Busfahrt am Samstag nach Moena und zurück (Besichtigung des Startgeländes und Training/Skitest auf der Teilstrecke des Marcialonga)
  • Marcialonga: Busfahrt am Wettkampfsonntag nach Moena – unser Bus verbleibt bis zum Startschuss unmittelbar am Startbereich
  • Komplette Organisation der Startformalitäten inklusive Seeding (zur evtl. Startgruppenverbesserung) für alle Läufe
  • Laufbriefing von A-Z zum Marcialonga am Vorabend im Hotel
  • schulz sportreisen-Reiseleitung ab 10 Personen

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • EZ-Zuschlag: € 380,- Achtung: Leider können wir in unserem Hotel in Ziano di Fiemme (Marcialonga) keine Einzelzimmer anbieten, nur Doppelzimmer oder 1/2 Doppelzimmer

Zusatzausgaben

  • Startgebühren
  • Loipengebühr Toblach
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, sonstige persönliche Ausgaben

Link zu dieser Sportreise

www.schulz-sportreisen.de/ITA13

  • Veranstalter: schulz sportreisen
  • Aktualisiert: 15.10.2020
Reiseleiter: XYZ

Frank Schulz, in der Jugend Cross- und Mittelstreckenläufer, läuft er heute seine Kilometer auf den Skiern. Er begleitete in den letzten Jahren zahlreiche Gruppen zu kleinen und zu den größten Ski-Events der World- und Euroloppetserie, nimmt selbst an den Marathons teil - und dies mit wachsender Begeisterung. Mittlerweile stehen zu Buche 7x Vasa, 3x König Ludwig Lauf, 3x Marcialonga, 4x Murmansk, 2x Rajallta Rajalle, 2x Halvvasan, 1x Lapponia, 1x Avacha (Kamtschatka), 2x Demino, 1x XCSki Ugra, 7x Iserlauf (1x ohne Chip :-) da vergessen...), 3x Finlandia, 3x Rennsteigskilauf, 2x Moonlight Classic, 2x China Vasaloppet und je 1x Gatineau, Kammlauf, Birkebeiner, ÖppetSpar, Toblach - Cortina, Gsieserlauf, Dolomitenlauf, Vuokatti (Euroloppet wie auch Senoiren WM 2016) und Tartu-Marathon. 2016 nahm er zudem bei der WM der Eisschwimmer in Tjumen teil, und "landete" bei 25 und 50 m Freistil im Mittelfeld. Doch das schönste ist und bleibt : Skifahren!

×
Reiseleiter: XYZ

Schon sehr früh entdeckte der Thüringer seine Liebe zum Ausdauersport. Vor allem der Skilanglauf zählt seit jeher zu seinen großen Leidenschaften. 2013 absolvierte er erstmals erfolgreich große Skimarathons wie den Marcialonga und den Vasalauf. Winter für Winter kamen große Ski-Highlight hinzu, wie der Birkebeiner in Norwegen, Fossavatn auf Island oder der Gatineau Loppet in Kanada. Als Produktmanager betreut er viele unserer Skilanglauf- und Marathonreisen sowie die Vätternrundan.

×
Karte: Das Skimarathon Double ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   News   —   Datenschutz   Cookies   ARB   Impressum