schulz sportreisen

Spitzbergen

Svalbard Skimarathon

4/6 Tage zum nördlichsten Skimarathon der Welt auf Spitzbergen

  • Willkommen in der Arktis zum nördlichsten Skimarathon der Welt.

    Willkommen in der Arktis zum nördlichsten Skimarathon der Welt. 

  • Eine faszinierende, durchaus mystische Winterlandschaft - das Nordpolarmeer stets ruhig und durch den Golfstrom nur in den Fjorden zugefroren.

    Eine faszinierende, durchaus mystische Winterlandschaft - das Nordpolarmeer stets ruhig und durch den Golfstrom nur in den Fjorden zugefroren. 

  • Die Historie des Archipels ist überall in der Hauptstadt Longyearbyen sicht- und spürbar. Bei einer gemeinsamen Tour durch die Stadt gibt's viel Interessantes zu hören und zu sehen.

    Die Historie des Archipels ist überall in der Hauptstadt Longyearbyen sicht- und spürbar. Bei einer gemeinsamen Tour durch die Stadt gibt's viel Interessantes zu hören und zu sehen. 

  • Durch die ca. 2000 Einwohner zählende Stadt führt eine kleine Einkaufsmeile, die alles zu bieten hat, was es für arktische Wintererlebnisse und einen Skimarathon braucht. Gute Restaurants und Bars fehlen auch nicht.

    Durch die ca. 2000 Einwohner zählende Stadt führt eine kleine Einkaufsmeile, die alles zu bieten hat, was es für arktische Wintererlebnisse und einen Skimarathon braucht. Gute Restaurants und Bars fehlen auch nicht. 

  • Vorbereitung zum Ski-Marathon: Es geht gelassen zu. Gewachst wird in der örtlichen Sporthalle, wo auch die Startnummernausgabe stattfindet.

    Vorbereitung zum Ski-Marathon: Es geht gelassen zu. Gewachst wird in der örtlichen Sporthalle, wo auch die Startnummernausgabe stattfindet. 

  • Rund 1000 Läufer gehen an den Start beider Distanzen.

    Rund 1000 Läufer gehen an den Start beider Distanzen. 

  • Obligatorisch ist ein Rucksack vorgesehen mit einigen verbindlichen Utensilien.

    Obligatorisch ist ein Rucksack vorgesehen mit einigen verbindlichen Utensilien. 

  • Zeitweise ist man ganz für sich allein.

    Zeitweise ist man ganz für sich allein. 

  • Heike und Andreas Luck (Sport Luck Oberhof) 2017 am Ziel ihrer Spitzbergen-Träume nach einer Expedition mit Ski und Pulka (arrangieren wir exklusiv für kleine Gruppen).

    Heike und Andreas Luck (Sport Luck Oberhof) 2017 am Ziel ihrer Spitzbergen-Träume nach einer Expedition mit Ski und Pulka (arrangieren wir exklusiv für kleine Gruppen). 

  • Ines (schulz sportreisen) im Ziel 2017 nach einem durchaus stürmischen Ski-Abenteuer.

    Ines (schulz sportreisen) im Ziel 2017 nach einem durchaus stürmischen Ski-Abenteuer. 

Weitere Bilder finden Sie im Reiseverlauf

  • Ein Skimarathon der Kategorie "unvergesslich" zur Zeit der Mitternachtssonne
  • Erlebnis "Arktis" für Skilangläufer und Begleitpersonen faszinierend (Langreise)
  • Mit dem Schneemobil zur russischen Siedlung Barentsburg (Langreise)
  • Reisedurchführung alle 2 Jahre im Wechsel mit dem Fossvatn-Skimarathon auf Island
  • Nächste Reise zum 30. Jubiläum 2024 mit schulz sportreisen-Reiseleitung

Status Skimarathon (Stand: August 2022)

2020 und 2021 fiel der Skimarathon auf Spitzbergen Corona zum Opfer. Mitte Februar diesen Jahres mussten wir aufgrund nicht mehr verfügbarer Flugkapazitäten die diesjährige Reise leider schließen.
Sie wechselt sich in Zukunft mit unserer Reise zum Fossavtn Skimarathon (Worldloppet) auf Island ab und wird demnach 2024 wieder durchgeführt. Dann findet der Svalbard Skimarathon zum 30. Mal statt! Tag des Laufes ist voraussichtlich der 20. April 2024 (noch nicht offiziell bestätigt).

Svalbard und Jan Mayen - Aktuelle Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen (Corona)

Aktuell gelten keine Beschränkungen aufgrund der COVID-19-Pandemie. Dies kann sich jedoch jederzeit kurzfristig ändern.


Datenstand vom: 01.12.2022 18:13 für Kunden von: schulz aktiv reisen e.K., Bautzner Str. 39, 01099 Dresden

Norwegen - Aktuelle Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen (Corona)

Aktuell gelten keine Beschränkungen aufgrund der COVID-19-Pandemie. Dies kann sich jedoch jederzeit kurzfristig ändern.


Datenstand vom: 01.12.2022 19:17 für Kunden von: schulz aktiv reisen e.K., Bautzner Str. 39, 01099 Dresden

Wenn Sie einen Fuß (Ski) auf den Archipel Svalbard setzen, fühlt sich das an, als wären Sie auf einem anderen Planeten. Mystisch wirkt diese arktische Welt mit ihren bizarren schneebedeckten Bergen, dem ruhig anmutenden Nordpolarmeer und der Szenerie in und rund um die Hauptstadt Longyearbyen, die geprägt ist von den alten Zeiten des Kohleabbaus und Ausgangspunkt für die Besiedlung der Hauptinsel Spitzbergen zu Beginn des letzten Jahrhunderts war. Der Svalbard Skimarathon findet in der schönsten Winterzeit statt, die der Mitternachtssonne. Sie scheint fast 24 Stunden.

Svalbard-Skimarathon - der nördlichste der Welt

Bis zu 800 Teilnehmer gehen an den Start über die klassischen Distanzen von 42 und 21 km. 2019 (27. Auflage) erfuhr der Skimarathon eine attraktive Streckenänderung mit Start und Ziel in Longyearbyen. Bisher fand er in einem Seitental des Adventalen südöstlich der Hauptstadt, 7 km entfernt, statt. Eine Zeitnahme erfolgt bisher nur auf der 42 km-Distanz, ab 2022 auch auf der 21 km-Distanz. Dieser Lauf sorgt für ein mächtiges Wechselbad der Gefühle, fasziniert von der umliegenden grellweißen Landschaft und herausgefordert von den arktischen Bedingungen und dem Profil des Laufes. Gewiss keiner, bei dem es auf die Zeit ankommt, denn mehr einer mit Eindrücken, die unvergessen bleiben.

Hauptort Longyearbyen und unsere zwei Reisevarianten

Die Hauptstadt Longyearbyen (2000 Einwohner) ist Mittelpunkt Ihres arktischen Aufenthaltes. Bei unserer Kurzreise liegt der Fokus auf dem Skimarathon. Mit etwas mehr Zeit erwartet Sie ein fantastisches Arktiserlebnis. Der Archipel bietet, bis auf wenige Kilometer in der Stadt kein Straßennetz. Um Spitzbergen zu erkunden, braucht es im Winter Schneemobile (im Sommer Schiffe). Mit diesen geht es auf eine zweitägige Tour zur russischen Siedlung Barentsburg und dortiger Übernachtung. Spitzbergen ist nicht nur durch seine Erscheinung im Winterkleid ein außerordentlich lohnenswertes Ziel, es ist auch historisch unerwartet spannend. Dazu muss man Longyearbyen verlassen und raus ins nowhere ...

|

Anreise nach Longyearbyen auf Spitzbergen. Sie werden am Flughafen von unseren Vorort-Partnern/Reiseleiter empfangen und in Ihre Unterkunft begleitet. Am Abend Tourauftakt beim gemeinsamen Abendessen.

Übernachtung in der Polar Bear Lodge

1. Tag: Mahlzeiten: Abendessen.

Am Vormittag erkunden Sie zusammen mit Ihrem Reiseleiter Longyearbyen, den wichtigsten Ort auf Spitzbergen. Der Blick zurück auf die Geschichte des Archipels wird wunderbar erhellend und überraschend. Beim gemeinsamen Mittagessen bekommen Sie alle wichtigen und aktuellen Informationen zum Lauftag. Die örtliche Sporthalle, die Sie besuchen, ist "Schauplatz" der Startnummernausgabe und kleinen Messe. Auch Wachsgelegenheiten stehen bereit. Am Nachmittag steht die Zeit für individuelle Aktivitäten und die Vorbereitung zum Lauf zur Verfügung. Ggf. liegt die Loipe im Ort für einen Trainingslauf. Tipps und Empfehlungen wird es reichlich geben.

Übernachtung in der Polar Bear Lodge

2. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag.

Heute starten Sie zum nördlichsten Skimarathon der Welt: In klassischer Technik geht es unter der arktischen Sonne wahlweise über 21 oder 42 km durch die beeindruckende Landschaft der Hauptinsel. Der Streckenverlauf kann den Schnee-/Wetterbedingungen (auch kurzfristig) angepasst werden. Bis 2018 lag der Start ca. 7 km außerhalb von Longyearbyen und führte durch ein fantastisches Seitental des großen Adventdalen. 2019 wurde der Start nach Longyearbyen verlegt; die Strecke verlief sehr spektakulär entlang der Küste und in eine Seitental unweit der Hauptstadt. Am Abend können Sie den Lauf beim gemeinsamen Essen Revue passieren lassen.

Übernachtung in der Polar Bear Lodge

3. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen.

Je nach individueller Flugzeit (abhängig von gewählter Airline) verbleibt noch etwas Zeit für einen Bummel durch Longyearbyen. Der Transfer zum Airport ist recht überschaubar. Lassen Sie das arktische Skilanglauferlebnis auf Ihrem Rückflug nachwirken. Es bleibt unvergessen, versprochen. PS: Gern arrangieren wir einen individuellen Verlängerungsaufenthalt in Longyearbyen. Fragen Sie gern bei uns an oder kommen am besten mit nach Barentsburg per Schneemobil. Absolut empfehlenswert, um die Arktis wirklich erlebt zu haben.

4. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Anreise nach Longyearbyen auf Spitzbergen. Sie werden am Flughafen von unseren Vorort-Partnern/Reiseleiter empfangen und in Ihre Unterkunft begleitet. Am Abend Tourauftakt beim gemeinsamen Abendessen.

Übernachtung in der Polar Bear Lodge

1. Tag: Mahlzeiten: Abendessen.

Am Vormittag erkunden Sie zusammen mit Ihrem Reiseleiter Longyearbyen, den wichtigsten Ort auf Spitzbergen. Der Blick zurück auf die Geschichte des Archipels wird wunderbar erhellend und überraschend. Beim gemeinsamen Mittagessen bekommen Sie alle wichtigen und aktuellen Informationen zum Lauftag. Die örtliche Sporthalle, die Sie besuchen, ist "Schauplatz" der Startnummernausgabe und kleinen Messe. Auch Wachsgelegenheiten stehen bereit. Am Nachmittag steht die Zeit für individuelle Aktivitäten und die Vorbereitung zum Lauf zur Verfügung. Ggf. liegt die Loipe im Ort für einen Trainingslauf. Tipps und Empfehlungen wird es reichlich geben.

Übernachtung in der Polar Bear Lodge

2. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag.

Heute starten Sie zum nördlichsten Skimarathon der Welt: In klassischer Technik geht es unter der arktischen Sonne wahlweise über 21 oder 42 km durch die beeindruckende Landschaft der Hauptinsel. Der Streckenverlauf kann den Schnee-/Wetterbedingungen (auch kurzfristig) angepasst werden. Bis 2018 lag der Start ca. 7 km außerhalb von Longyearbyen und führte durch ein fantastisches Seitental des großen Adventdalen. 2019 wurde der Start nach Longyearbyen verlegt; die Strecke verlief sehr spektakulär entlang der Küste und in eine Seitental unweit der Hauptstadt. Am Abend können Sie den Lauf beim gemeinsamen Essen Revue passieren lassen.

Übernachtung in der Polar Bear Lodge

3. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen.

Sie rüsten sich für Ihr Schneemobil-Abenteuer nach Barentsburg. Die wichtigen Kleidungs- und Ausrüstungsstücke bekommen Sie vor Ort gestellt. Zudem werden Sie eingewiesen in die Bedienung des Schneemobils. Dann kann es auch schon losgehen. Je nach Schnee- und Witterungslage wählt Ihr Arctic Guide die Route gen Westen zur russischen Siedlung Barentsburg. Auf Ihrem Weg dorthin kommen Sie vorbei an Isfjord Radio, eine legendäre Küstenfunkstation. Sie verweilen dort für ein gutes Mittagessen und ziehen weiter. Die arktische Bergwelt wird Ihre Eindrücke vom Skimarathon nochmals beeindruckend ergänzen. Sie werden staunen. Angekommen in Barentsburg durchstreifen Sie die ehemalige Bergbau-Siedlung und quartieren sich im dortigen Hotel ein.

4. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Es geht über fantastische Bergregionen und Täler zurück nach Longyearbyen. Je nach Zeitpunkt Ihrer Rückkehr steht der Rest des Tages zur individuellen Verfügung oder Sie entscheiden sich für einen gemeinsamen Reiseausklang und kehren in einem der guten Restaurants der Stadt ein.

Übernachtung in der Polar Bear Lodge

5. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket.

Je nach individueller Flugzeit (abhängig von gewählter Airline) verbleibt noch etwas Zeit für einen Bummel durch Longyearbyen. Der Transfer zum Airport ist recht überschaubar. Lassen Sie das arktische Skilanglauferlebnis auf Ihrem Rückflug nachwirken. Es bleibt unvergessen, versprochen. PS: Gern arrangieren wir einen individuellen Verlängerungsaufenthalt in Longyearbyen. Fragen Sie gern bei uns an oder kommen am besten mit nach Barentsburg per Schneemobil. Absolut empfehlenswert, um die Arktis wirklich erlebt zu haben.

6. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Anreise nach Longyearbyen auf Spitzbergen. Sie werden am Flughafen von unseren Vorort-Partnern/Reiseleiter empfangen und in Ihre Unterkunft begleitet. Am Abend Tourauftakt beim gemeinsamen Abendessen.

Übernachtung in der Polar Bear Lodge

18.04.2024. Tag: Mahlzeiten: Abendessen.

Am Vormittag erkunden Sie zusammen mit Ihrem Reiseleiter Longyearbyen, den wichtigsten Ort auf Spitzbergen. Der Blick zurück auf die Geschichte des Archipels wird wunderbar erhellend und überraschend. Beim gemeinsamen Mittagessen bekommen Sie alle wichtigen und aktuellen Informationen zum Lauftag. Die örtliche Sporthalle, die Sie besuchen, ist "Schauplatz" der Startnummernausgabe und kleinen Messe. Auch Wachsgelegenheiten stehen bereit. Am Nachmittag steht die Zeit für individuelle Aktivitäten und die Vorbereitung zum Lauf zur Verfügung. Ggf. liegt die Loipe im Ort für einen Trainingslauf. Tipps und Empfehlungen wird es reichlich geben.

Übernachtung in der Polar Bear Lodge

19.04.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag.

Heute starten Sie zum nördlichsten Skimarathon der Welt: In klassischer Technik geht es unter der arktischen Sonne wahlweise über 21 oder 42 km durch die beeindruckende Landschaft der Hauptinsel. Der Streckenverlauf kann den Schnee-/Wetterbedingungen (auch kurzfristig) angepasst werden. Bis 2018 lag der Start ca. 7 km außerhalb von Longyearbyen und führte durch ein fantastisches Seitental des großen Adventdalen. 2019 wurde der Start nach Longyearbyen verlegt; die Strecke verlief sehr spektakulär entlang der Küste und in eine Seitental unweit der Hauptstadt. Am Abend können Sie den Lauf beim gemeinsamen Essen Revue passieren lassen.

Übernachtung in der Polar Bear Lodge

20.04.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen.

Je nach individueller Flugzeit (abhängig von gewählter Airline) verbleibt noch etwas Zeit für einen Bummel durch Longyearbyen. Der Transfer zum Airport ist recht überschaubar. Lassen Sie das arktische Skilanglauferlebnis auf Ihrem Rückflug nachwirken. Es bleibt unvergessen, versprochen. PS: Gern arrangieren wir einen individuellen Verlängerungsaufenthalt in Longyearbyen. Fragen Sie gern bei uns an oder kommen am besten mit nach Barentsburg per Schneemobil. Absolut empfehlenswert, um die Arktis wirklich erlebt zu haben.

21.04.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Anreise nach Longyearbyen auf Spitzbergen. Sie werden am Flughafen von unseren Vorort-Partnern/Reiseleiter empfangen und in Ihre Unterkunft begleitet. Am Abend Tourauftakt beim gemeinsamen Abendessen.

Übernachtung in der Polar Bear Lodge

18.04.2024. Tag: Mahlzeiten: Abendessen.

Am Vormittag erkunden Sie zusammen mit Ihrem Reiseleiter Longyearbyen, den wichtigsten Ort auf Spitzbergen. Der Blick zurück auf die Geschichte des Archipels wird wunderbar erhellend und überraschend. Beim gemeinsamen Mittagessen bekommen Sie alle wichtigen und aktuellen Informationen zum Lauftag. Die örtliche Sporthalle, die Sie besuchen, ist "Schauplatz" der Startnummernausgabe und kleinen Messe. Auch Wachsgelegenheiten stehen bereit. Am Nachmittag steht die Zeit für individuelle Aktivitäten und die Vorbereitung zum Lauf zur Verfügung. Ggf. liegt die Loipe im Ort für einen Trainingslauf. Tipps und Empfehlungen wird es reichlich geben.

Übernachtung in der Polar Bear Lodge

19.04.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag.

Heute starten Sie zum nördlichsten Skimarathon der Welt: In klassischer Technik geht es unter der arktischen Sonne wahlweise über 21 oder 42 km durch die beeindruckende Landschaft der Hauptinsel. Der Streckenverlauf kann den Schnee-/Wetterbedingungen (auch kurzfristig) angepasst werden. Bis 2018 lag der Start ca. 7 km außerhalb von Longyearbyen und führte durch ein fantastisches Seitental des großen Adventdalen. 2019 wurde der Start nach Longyearbyen verlegt; die Strecke verlief sehr spektakulär entlang der Küste und in eine Seitental unweit der Hauptstadt. Am Abend können Sie den Lauf beim gemeinsamen Essen Revue passieren lassen.

Übernachtung in der Polar Bear Lodge

20.04.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen.

Sie rüsten sich für Ihr Schneemobil-Abenteuer nach Barentsburg. Die wichtigen Kleidungs- und Ausrüstungsstücke bekommen Sie vor Ort gestellt. Zudem werden Sie eingewiesen in die Bedienung des Schneemobils. Dann kann es auch schon losgehen. Je nach Schnee- und Witterungslage wählt Ihr Arctic Guide die Route gen Westen zur russischen Siedlung Barentsburg. Auf Ihrem Weg dorthin kommen Sie vorbei an Isfjord Radio, eine legendäre Küstenfunkstation. Sie verweilen dort für ein gutes Mittagessen und ziehen weiter. Die arktische Bergwelt wird Ihre Eindrücke vom Skimarathon nochmals beeindruckend ergänzen. Sie werden staunen. Angekommen in Barentsburg durchstreifen Sie die ehemalige Bergbau-Siedlung und quartieren sich im dortigen Hotel ein.

21.04.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Es geht über fantastische Bergregionen und Täler zurück nach Longyearbyen. Je nach Zeitpunkt Ihrer Rückkehr steht der Rest des Tages zur individuellen Verfügung oder Sie entscheiden sich für einen gemeinsamen Reiseausklang und kehren in einem der guten Restaurants der Stadt ein.

Übernachtung in der Polar Bear Lodge

22.04.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket.

Je nach individueller Flugzeit (abhängig von gewählter Airline) verbleibt noch etwas Zeit für einen Bummel durch Longyearbyen. Der Transfer zum Airport ist recht überschaubar. Lassen Sie das arktische Skilanglauferlebnis auf Ihrem Rückflug nachwirken. Es bleibt unvergessen, versprochen. PS: Gern arrangieren wir einen individuellen Verlängerungsaufenthalt in Longyearbyen. Fragen Sie gern bei uns an oder kommen am besten mit nach Barentsburg per Schneemobil. Absolut empfehlenswert, um die Arktis wirklich erlebt zu haben.

23.04.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

Vorgesehene Reiseleiter

 

Teilnehmerzahl: mind. 4
  Termine 2024
  18.04.24 — 21.04.24* ab € 1180,- Buchen
  Reservierungen nehmen wir gern entgegen.
  18.04.24 — 23.04.24* ab € 2660,- Buchen
  Reservierungen nehmen wir gern entgegen.

Verschlüsselt Buchen

Sie werden nun zu der verschlüsselten Buchung auf www.schulz-aktiv-reisen.de weitergeleitet.

OK!


English please? Online reservation is available in german only. Please send us your request via e-mail: info@schulz-sportreisen.de

Verschlüsselt Buchen

Sie werden nun zu der verschlüsselten Buchung auf www.schulz-aktiv-reisen.de weitergeleitet.

OK!


English please? Online reservation is available in german only. Please send us your request via e-mail: info@schulz-sportreisen.de
Buchbar
Mit nächster Buchung gesichert
Gesichert
Wenig frei!
Ausgebucht / nicht buchbar

* 2024 geht es wieder nach Spitzbergen. Voraussichtlicher Lauftag: 20.04.24 (noch nicht offiziell) | Wir führen diese Reise im Wechsel mit dem Fossavatn Skimarathon auf Island alle zwei Jahre durch.


Wichtige Informationen im Rahmen einer Reisebuchung finden Sie unter Wissenswertes

Ähnliche Reiseangebote


Ich berate Sie gern ...

Ines Schmitt
English please! - The public interest in our services is increasing – not only in Germany. Therefore we are currently creating an english translation of this website. Until this work is completed, please feel free to use the automated translation. You can easily activate it here:

42 km / 21 km (CT)

Nördlich des Polarkreises

Fakten zum Event

Lauftag
20.04.2024 (voraussichtl.)
Startzeit
Zwischen 9 Uhr und 9.40 Uhr
Start
Longyearbyen
Ziel
Longyearbyen
Zeitlimit
Zielschluss 15:30 Uhr
Transfers
nicht erforderlich
Startgebühr
€ 25,– (21 km ohne Zeitmessung)
€ 45,– (21 km mit Zeitmessung)
€ 90,– (42 km ohne Zeitmessung)
€ 115,– (42 km mit Zeitmessung)

Teilnehmerzahl

  • mind. 4
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 23 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Leistungen (ab/an Longyearbyen Flughafen)

  • Alle Transfers lt. Programm
  • Geführte Tour in und um Longyearbyen inkl. Eintritt zum interessanten Svalbard-Museum
  • Kurzreise:
    3 Ü in Polar Bear Lodge im DZ mit zwei Bädern zur gemeinsamen Nutzung (max. 6 Personen)
    3x F, 1x M, 2x A
  • Langreise:
    4 Ü in Polar Bear Lodge im DZ mit zwei Bädern zur gemeinsamen Nutzung (max. 6 Personen)
    1 Ü in Barentsburg im Hotel im DZ mit DU/WC
    5x F, 2x M, 1x LP, 3x A
    Schneemobiltour nach Barentsburg inkl. kompletter Ausrüstung (Overall, Stiefel, Helm, Handschuhe)
  • Komplette Registrierung zum Svalbard-Skimarathon
  • Örtliche deutschsprachige Tourleitung durch ausgebildeten Arctic Nature Guide bei der Stadtführung in Longyearbyen und während der Schneemobiltour nach Barentsburg
  • Reiseleitung durch schulz sportreisen (Kurzreise)

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Flug nach/von Spitzbergen ab € 560,- inkl. Tax über uns buchbar
  • EZ-Zuschlag:
    Kurzreise: € 215,-
    Langreise: € 370,-
  • Event-Shirt Svalbard Skimarathon: € 28,-
  • Verlängerungsaufenthalt (u.a. Huskytouren, Schneemobiltour zum Ort Pyramiden oder zur Tierbeobachtung an die Ostküste)

Zusatzausgaben

  • Startgebühren (siehe Fakten zum Lauf)
  • Ggf. Zusatzkosten für Ski-Gepäck (abhängig von der Airline): ca. € 35,- pro Strecke
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Einreisebestimmungen

Die Einreise von Angehörigen der EU- oder Schengen-Staaten ist ohne besondere Genehmigung mit Personalausweis oder Reisepass bis zu 3 Monate möglich. Es empfiehlt sich bevorzugt die Verwendung und Mitnahme des Reisepasses.

Hinweise

Die Polar Bear Lodge ist die Privatunterkunft unseres Vorortpartners. Sie verfügt über zwei liebevoll im Spitzbergen Stil eingerichtete Doppelzimmer (eines ist als Twin/halbes Doppelzimmer nutzbar) und zwei Einzelzimmer mit zwei Gemeinschaftsbädern (1x WC und Dusche, 1x WC und Badewanne), Teeküche sowie Aufenthalts-/Wohnraum und ist somit für unsere kleinen Sportgruppen bestens geeignet.

Link zu dieser Sportreise

www.schulz-sportreisen.de/NOR23

  • Veranstalter: schulz sportreisen
  • Aktualisiert: 25.11.2022
Reiseleiter: XYZ

Sport ist seit dem 4. Lebensjahr fester Bestandteil ihres Lebens. Früh fühlte sie sich dem Wasser hingezogen, wurde Leistungsschwimmerin, später widmete sie sich dem Synchronschwimmen. Sie studierte Deutsche Sprache, Mathematik und Sport. Fernweh zog sie nach Kreta (die Insel wurde für viele Jahre ihre regelmäßige zweite Heimat), Malta, Indien, Irland, Arabische Emirate, Schweden, Russland, Georgien.... Schon lange, bevor sie zu "schulz" kam, hegte sie touristische Pläne. Ein sehr ausfüllendes berufliches Dasein in der Industrie ließ die Sehnsüchte und Ambitionen doch gute 18 Jahre "ruhen" bis zu einer ersten Winterreise 2007 in Schwedisch Lappland mit schulz aktiv reisen :-). Seit 2011 gehört sie zu "schulz", hat die Geschäftsleitung inne und bleibt dabei dem Sport treu. Das bedeutet die Leitung verschiedener Lauf- und Skisportreisen. Dabei läuft sie jährlich diverse Halbmarathons (Rennsteig, Tromsö, Oberelbe Marathon, Tallinn, Berlin, ....). Sie absolvierte die Vätternrundan mit dem MTB sowie diverse Skimarathons (König-Ludwig-Lauf, Birkebeiner, Iserlauf, Tartu Skimarathon, HalvVasan, TjejVasan & Vasaloppet, Rennsteig Skimarathon, Lapponia Hiihto, Marxa Beret). 2014 wurde der Transalpine Run zum unvergesslichen läuferischen Highlight. 2017 absolvierte sie den Skarverennet (Südnorwegen) und Svalbard Skimarathon auf Spitzbergen, zwei ganz herausragende Ski-Events. 2019 führte sie die Reise nach Patagonien zum Ushuaia Worldloppet - ein Skitraum am Ende der Welt.

×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
Karte: Svalbard Skimarathon ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   News   —   Datenschutz   Cookies   ARB   Impressum